Parisfahrt 2014

Eine Kursfahrt nach Paris

13.05.2014 – 16.05.2014

Am Morgen des 13.05. 2014 sind 14 SchülerInnen der Theodor-Heuss-Schule für 4 Tage nach Paris geflogen; begleitet wurden wir von den Lehrern Herrn Klimberg (Französisch & Musik) und Frau Binne (Chemie & Mathe).

Die Fluglinie EasyJet brachte uns vom Flughafen Schönefeld (Berlin) nach Orly (Paris). Der anderthalbstündige Flug wurde durch Quatschen oder Schlafen überbrückt. Angekommen am Flughafen Orly Sud, durchquerten wir den halben Flughafen um unsere Koffer abzuholen, wobei wir schon einige Eindrücke sammeln konnten. Unsere Koffer parat, stiegen wir in den Flughafenbus (Orlybus) und fuhren in etwa einer halben Stunde bis Denfert Rochereau, wo wir eine weitere Gelegenheit hatten, Eindrücke zu sammeln. U-Bahn Tickets mussten gekauft werden, Stadtpläne sollten organisiert werden. Und das alles auf Französisch: Und es hat geklappt.

Also stiegen wir in die Métrolinie 6 Richtung Stadtzentrum ein. Die U-Bahnhöfe in Paris sind zwar größer, doch eigentlich sehr gut ausgeschildert. Am Place d’Italie angekommen, brauchten wir nur noch 5 Minuten zu unserem Hotel, welches gegenüber einer Polizeistation lag. Also immer gut bewacht!

Das Hotel Coypel ist ein süßes kleines Hotel mit 6 Etagen. Wir teilten uns entweder zu zweit oder dritt ein Zimmer, die Zimmeraufteilung war in binnen von Sekunden getroffen und jeder war zufrieden. Klasse!!

Am ersten Tag besichtigten wir den Louvre und gingen die Champs-Elysées zum Arc de Triomphe. Das Wetter war an diesem Tag sehr launisch, doch das trübte unsere Laune nicht. Wir waren zwar alle recht müde, doch wollten wir trotzdem weiter Paris sehen. Am Abend trennten wir uns und gingen in Kleingruppen zum Essen. Die weiteren Tage schien die Sonne ununterbrochen und setzte Paris damit ins beste Licht: Wir besichtigten weiterhin Notre Dame, Sacré Cɶur und natürlich das Wahrzeichen von Paris, den Eiffelturm. Durch kleinere Straßen liefen wir später dann, um näher am Puls des Geschehens zu sein. Am Panthéon waren wir ebenfalls, sowie in kleineren Kirchen.

Am Donnerstag fuhren wir zum Lycée Victor Hugo, von dem einige Schüler uns schon im März besucht hatten. Diesen „Gegenbesuch“ erwiderten wir nur zu gern und verbrachten ein paar Stunden mit ihnen und tauschten uns eifrig aus.

Doch der Spaß in Paris war am Vormittag des letzten Tages leider schon wieder vorbei und wir mussten abreisen. Wir können sicher für alle sprechen und sagen, dass es ein schönes Erlebnis war, in Paris gewesen zu sein und möchten uns bei Herrn Klimberg und Frau Binne für diese Fahrt bedanken.

Das Lycée Victor Hugo und die Theodor-Heuss-Schule wollen im nächsten Schuljahr eine engere Partnerschaft eingehen: Ein Schüleraustausch ist dann geplant. Schüler sollen dann in unterschiedlichen Familien untergebracht werden und am normalen Alltagsleben teilnehmen. Die Lehrer werden uns natürlich begleiten.

Michelle T. & Darlene D.

IMG_5415IMG_5393IMG_5416 IMG_5439IMG_5467IMG_5487 IMG_5484IMG_5500IMG_5494 IMG_5508IMG_5531IMG_5559 IMG_5563IMG_5561IMG_5566 IMG_5564IMG_5598IMG_5571                                              IMG_5567IMG_5613