Besuch der Antikesammlung des Alten Museums, 10. Jahrgang

Ein Ausflug mit den 10.Klässlern in

die Antikesammlung des Alten Museums 2015

-Erlebnisberichte-

Den Ausflug in das Alte Museum fand ich persönlich sehr interessant. In der Antikesammlung waren sehr viele schöne Statuen – komisch allerdings fand ich, dass die meisten von ihnen keine Kleidung trugen. Außerdem hat mir die Münzsammlung gut gefallen. Es war schön zu sehen, wie viele Münzen es damals gegeben hat. Meine allerliebste Statue, die ich am schönsten fand, war der „Grablöwe“ in Raum 7. Ich fand, dass der Löwe sehr schön verarbeitet war: die Tatzen, die Zähne und die ganze Figur sahen einfach nur unfassbar toll aus. Der ganze Ausflug hat Spaß gemacht, weil ich solche Artefakte noch nie gesehen hatte. –Celine-

Am besten hat mir gefallen, dass es dort 30 Götter gab, von denen jeder sein eigenes Attribut hatte. Ich würde in meiner Freizeit dort noch einmal hingehen, weil es in diesem Museum viele schöne alte Sachen zu sehen gibt. -Sarah-

Ich habe im Museum voll viele und interessante Sachen gesehen, die richtig alt waren: Vasen, Portraits, Statuen von Menschen und Tieren. Eine Statue hat mir richtig gut gefallen: ein iulisch-claudischer Prinz… Er sah gut aus und hat 400 n.Chr. gelebt. Bestimmt war er sehr artig. Außerdem gab es noch ein Münzkabinett, eine Schatzkammer mit Schmuck und einen Raum der Liebe- da fand man interessante Dinge… Der Schmuck war auch echt schön. Schade, dass es heutzutage nicht mehr so eine Art Armbänder gibt. -Elena –

Wir haben schon einige Filme über die Römer gesehen und spannend ist es immer gewesen. Am 19.März 2015 unternahmen wir einen Ausflug ins Alte Museum in die Antikesammlung. Wir gingen mit Aufregung und Neugier hin, weil wir nie zuvor ein lateinisches Museum besucht hatten. Als wir im Museum ankamen, schauten sich alle neugierig um. Wir sahen viele alte Münzen, die ich nie zuvor gesehen habe. Die meisten Statuen waren zerbrochen und ich konnte mir schon vorstellen wieso- sie waren schon um die 2000 Jahre alt! Viele Menschen wissen noch nicht einmal, dass es Römer gab und so kann ich ihnen jetzt die Antikesammlung empfehlen! -Abdallah-

Die griechischen Götter waren prachtvoll in einer großen Rotunde demonstriert. Die hohe Decke war mit Sternzeichen geschmückt. Im Museum gab es einen kleinen Raum mit Schmuck von vor vielen Jahrhunderten…dort war ein Schmuckstück, was mir besonders gefiel: ein Ring mit einem eisblauen Rubin. In der Schatzkammer waren lauter Münzen. Ich hätte nicht erwartet, dass es einmal hunderte von verschiedenen Münzen gab. Der gesamte Ausflug hat mir sehr gefallen, da ich mich sehr für Rom interessiere. -Rehm-

Wir waren in einem Museum, in dem es viele alte Funde aus der Zeit 500 vor bis 500 nach Christus gab. Mir haben die Schmuckstücke aus Gold und Bronze sehr gefallen. Es gab auch eine Frau ohne Kopf und Arme…ihr Kleid war so schön! Es sah so „megaweich“ aus, als wäre es ein echtes Kleid, obwohl es aus Marmor war! Cool waren auch die ganzen Götter in der Rotunde und oben an der Kuppel die Sternzeichen- es sah ziemlich gut aus meiner Meinung nach. Danke für den schönen Ausflug! -Ricardo-

der Löwe die Frau ohne Kopf und Arme mit megaweichem Kleid Eingang des Alten Museums