Ausstellung in der Arminiusmarkthalle

fleyer

(Auzug aus der Begrüßungsrede) Mit dieser Veranstaltung geht die THG einen neuen Weg: Wir öffnen uns in den Kiez und freuen uns sehr, dass so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind (u.a. Frau Dr. Eva Högl, Bundestagsabgeordnete und Herr Dr. Hanke, Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte). Ein besonderer Dank gilt Herrn Kaufmann, den Manager der Arminiushalle, der uns diesen Auftritt hier ermöglicht, der mit Rat und Tat uns zur Seite steht und uns unterstützt. Ein herzliches  Dankeschön geht an Herrn Günther für sein unermüdliches Engagement: Herr Günther ist unser Fachverantwortliche für Kunst, er brennt für die THG und hat diese Ausstellung konzipiert und koordiniert!

Die Theodor-Heuss-Schule ist eine Schule für Alle!
Wir machen uns auf den Weg, eine Schule zu sein, die zu einem gelingenden Leben für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen beiträgt. Diese Ausstellung ist Ausdruck unseres Programms:
Jedes Kind und jeder Jugendliche soll optimal gefördert werden und den individuell besten Schulabschluss an der Theodor-Heuss-Schule erreichen!
Diese individuelle Förderung zeigt sich auch hier in den präsentierten Projekten, in den Dokumentationen aus dem Unterricht und in den Vorstellungen der Fachbereiche.
Die Ausstellung ist nicht nur ein Ausdruck des kreativen Potenzials unserer Schülerinnen und Schüler, sondern hier kommen auch die Möglichkeiten zum Ausdruck, die wir unseren Schülern und Schülerinnen als Schule mit dem gesamten pädagogischen Personal bieten –  vom leistungsdifferenzierten Unterricht bis hin zu Klassen- und Kursfahrten:
Die Theodor-Heuss-Schule ist eine Schule der Chancen – eine Schule der Chancen von Klasse 1 bis 13!
2015-THG-Galerie-arminius13_1 2015-THG-Galerie-arminius15_1 2015-THG-Galerie-arminius19_1 2015-THG-Galerie-arminius30_1 2015-THG-Galerie-arminius43_1 2015-THG-Galerie-arminius06_1
2015-THG-Galerie-arminius41_1 2015-THG-Galerie-arminius39_1 2015-THG-Galerie-arminius32_1 2015-THG-Galerie-arminius28_