Schülerfirma TheosBackstube

Die Schülerfirma TheosBackstube

In diesem Schuljahr haben wir, in Kooperation mit der DKJS (www.dkjs.de), damit begonnen eine Schülerfirma aufzubauen.

Zu Beginn standen die Findung einer Geschäftsidee und die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen im Vordergrund.

In einem „Business Canvas“ -Workshop haben die Schüler_innen die Geschäftsidee entwickelt, Backwaren herzustellen und zu verkaufen.

In einem weiteren Workshop, haben die Schüler_innen gelernt, welche Rechtsformen es gibt und sich entschieden, die Schülerfirma als Genossenschaft aufzusetzen.

Daran anschließend haben die Schüler_innen einen Gesellschaftsvertrag entworfen und verschiedene Aufgabenbereiche (z.B. Geschäftsführung, Buchhaltung) untereinander verteilt. Auch über die Anforderungen des Markenrechts haben sich die Schüler_innen informiert und sichergestellt, dass ihr Schülerfirmenname –TheosBackstube – keine Markenrechte verletzt.

Seit einigen Monaten sind die Schüler_innen fleißig dabei, verschiedene Produkte zu testen und zu verkaufen. Als besonders erfolgreich haben sich dabei die Theoherzen bzw. TheoTaler (Kekse) und der Theoriegel (Müsliriegel) erwiesen. Zurzeit werden die Produkte an der Schule verkauft.

Eine Partnerschaft mit einem Café aus der Umgebung wird derzeit verhandelt.

Bis zum Ende des Schuljahres wollen die Schüler_innen ihr Marketing professionalisieren (z.B. über einen Logoworkshop) und die Produktion ausweiten.

 

TheosBackstube beim Bundespräsident