Sport

Aufgabe und Intention des Schulsports an der Theodor-Heuss-Schule ist die Entwicklung von Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnissen und einer positiven Einstellung gegenüber dem Sport, mit der Absicht, Schülerinnen und Schüler zu befähigen und zu motivieren, auch über den Rahmen des Schulsports hinaus langfristig Sport zu treiben.

Der Sport an unserer Schule leistet einen erheblichen Beitrag zur Integration von

Schülern/Schülerinnen nichtdeutscher Herkunft und Schülern/Schülerinnen mit körperlichen und anderen Behinderungen. Die Voraussetzung dafür liegt in einem vielfältigen und abwechslungsreichen sportlichen Angebot, funktionsfähigen Sportstätten  und qualifizierten Sportlehrerinnen und Sportlehrern.

Der Sportunterricht findet durchgehend koedukativ dreistündig in den Jahrgangsstufen

1 bis 10 und zweistündig in den 11.Klassen  statt. In den WP-Kursen wird der Sportunterricht in der Regel getrenntgeschlechtlich durchgeführt.

Neben unseren innerschulischen Sportveranstaltungen, wie dem Sport- & Spielfest, den Bundesjugendspielen,  den alljährlichen Jahrgangsturnieren mit den Sportspielen Zweifelderball, Brennball, Basketball, Fußball und Volleyball, nehmen unsere Schüler und Schülerinnen regelmäßig, zumeist erfolgreich, an außerschulischen Sportveranstaltungen (z.B. Vattenfall-Crosslauf, Basketball- & Mädchenfußballturniere, Avon-Lauf  etc.) teil.