Sommeruni

Ein Abitur berechtigt zum Studieren an einer Universität. Wie fühlt sich das Studieren an? Ist es dem Schulunterricht ähnlich? Findet man schnell Freunde?

Um eine Antwort auf diese Fragen zu bekommen, bietet die Frei Universität Nachwuchsprojekte wie beispielsweise die „Sommeruni“ an. Um den Einstieg ins Studium zu erleichtern, werden unterschiedliche Angebote in den Ferien geschaffen.

Vom 06.-17.08.2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der THG, die Möglichkeit Vorlesungen zu besuchen und den Campus zu erkunden.
Beginnt man ein Studium, trifft man nicht nur auf neue Umgebungen, sondern auch auf Menschen, die diese Umgebung gestalten. In der Einführungsveranstaltung spielte man unterschiedliche Spiele mit uns, die uns halfen mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.

Bei der Campusralley stellten wir fest, dass es eine Herausforderung ist, die richtigen Orte zu finden. Spielerisch erkundeten wir unterschiedliche Labore, die Mensa und Vorlesungssäle.
Im Vorlesungssaal herrscht keine Sitzordnung mehr, man findet sich in langen Sitzreihen ein. Ein Dozent hält einen Vortrag, wir hören zu und dürfen uns melden, wenn wir Fragen haben. Angesprochen werden wir nicht und ob wir Mitschriften anfertigen oder nicht, scheint die Dozenten nicht zu interessieren. Das finden wir (zunächst) super!

Alle Schülerinnen und Schüler, welche die Sommeruni besucht haben, streben ein Studium an! Dazu müssen sie nun das Abitur schaffen. Einige benötigen sogar einen Nummerus Clausus von 1,2 oder besser, weil sie den Anspruch haben, Medizin zu studieren. Die THG wünscht dabei viel Erfolg!!