Bio Oberstuffe

Besuch des Ökowerks im Grunewald

Mit einem Bio-Leistungskurs ging es im Sommer zum Ökowerk im Grunewald. Dort haben wir sowohl vom Ufer als auch von der Mitte des Sees aus Wasserproben entnommen, die wir später analysiert haben. Beim Mikroskopieren entdeckten wir eine erstaunliche Artenvielfalt…mehr als nur ein Wasserfloh!


 
Bienenprojekt

Mit einem Bio-Kurs der Oberstufe haben wir die Welt der Bienen erforscht. Dabei sind wir der Frage nachgegangen, weshalb Bienen für die Mensch und Tier so lebenswichtig sind. Begleitet wurden wir dabei von einer Imkerin sowie der Künstlerin Bärbel Rothhaar. Besonders spannend war zum einen der Besuch im ZK/U bei den Bienen, zum anderen die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema- wir empfehlen auch jedem, den Film „More than honey“ anzuschauen.


 
Ein Lernwochenende im Ökodorf Brodowin 2018

Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper! Frei nach diesem Motto hat sich der Bio-Leistungskurs dazu entschieden ein Abi-Lernwochenende in einer gesunden Umgebung mit einer gesunden Ernährung zu machen … so kamen wir ins Ökodorf Brodowin. Hier unser Bericht:

Angekommen in Brodowin waren wir geflasht von unserer Villa- denn unser „Landhaus“ hatte einen Kamin, eine tolle Wohnküche, einen großen Garten und als Highlight entdeckten wir doch tatsächlich eine Sauna! Alles war so schön hell und sauber. Wir konnten frisches Obst aus dem Garten holen: Äpfel, Birnen und Brombeeren. Ein Glück hatten wir aus Deutschland…ähm Berlin…halal-Fleisch mitgebracht (es kam uns schon sehr weit weg vor, dabei waren wir nur 2 Stunden weg von der Stadt). Hier gab es nicht einen normalen Supermarkt. So radelten wir auf drei klapprigen Fahrrädern zum Ökoladen um dort alles Weitere einzukaufen: selbstgebackenes Brot sowie frische Milch und Käse aus der hofeigenen Produktion. Ganz schön teuer…doch den Tieren ging es wirklich gut hier und die Mitarbeiter schienen auch alle fair bezahlt zu werden. So grillten wir dann gleich am ersten Abend und lernten bei Dunkelheit einige Sternenbilder kennen.

Am nächsten Tag lernten wir nach einem schönen gemeinsamen Frühstück intensiv fürs Abi.

Am letzten Tag hatten wir eine zweistündige Führung über den Ökohof. Es war sehr interessant zu erfahren, wie aufwendig es ist, einen Betrieb mit Demeter-Zertifizierung zu bewirtschaften. Wir bekamen erklärt, wie die Käserei funktioniert, die gerade für 3 Millionen neu gebaut wurde. Im Stall trafen wir sehr hübsche Kühe und abschließend durften wir sogar die Kälbchen streicheln. Als wir später wieder im Haus lernten, bekamen wir überraschend Besuch…von einem Schornsteinfeger, der doch tatsächlich im Wedding wohnt! Wir schüttelten ihm natürlich alle die Hand und so ist uns das Glück in nächster Zeit wohl sicher. Insgesamt waren es drei tolle Tage im Ökodorf Brodowin in Brandenburg. Wir wollen gern einmal wiederkommen!