Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation

Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation

Musik für Schüler wurde unter dem Motto „Musizieren statt Konsumieren“ vom Stifter Erich Fischer im Jahre 1998 initiiert und unter seiner Leitung als mehrstufiges Modell bis zum Musikzentrum weiter entwickelt.
Zunächst wurde diese Initiative kultureller Bildung mittels klassischer Musik in Form von Musikworkshops und –unterricht für über 17.000 Münchner Schüler im Stiftungshaus durchgeführt. Seit 2009 erfolgt die Umsetzung direkt vor Ort in den Schulen. Im Schuljahr 2017/18 starteten sieben neue Musikzentren in Bayern, Hessen, Hamburg, Düsseldorf und Berlin.

Das Musikzentrum in der Theodor-Heuss-Gesamtschule wird unterstützt von der UBS Optimus Foundation, Deutschland.

Die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation, München, wurde im Jahr 1995 von dem Münchner Unternehmer Erich Fischer gegründet, der ihr ein Drittel seines Vermögens als Grundkapital geschenkt hat. Neben „Musik für Schüler“ hat die Stiftung auf Initiative des Stifters noch zahlreiche weitere, wichtige Projekte ins Leben gerufen wie „Musik am Nachmittag“ für Senioren, „Musik hinter Gittern“ – Musikunterricht und Konzerte in Frauen- und Jugendhaftanstalten – und „Musik auf Rädern“ als öffentliche Straßenmusik auf höchstem künstlerischen Niveau. Mittlerweile finden pro Jahr deutschlandweit rund 1000 Stiftungskonzerte statt. Ein weltweit einzigartiges Engagement für klassische Musik. Mehr Informationen über die Stiftung, den Stifter und die Projekte finden Sie auf Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation.